Was ist Qigong?

Qigong ( sprich: tschigung) ist eine jahrtausende alte chinesische Gesundheits- und Entspannungsübung, die jeder erlernen kann, unabhängig von Herkunft, Wissen, Beruf, Geschlecht und Alter.

Der Anwendungsbereich von Qigong- Übungen ist sehr vielfältig. Im medizinischen Bereich dient Qigong der Erhaltung von Gesundheit, der Therapie besonders chronischer Krankheiten, der Linderung von Beschwerden bei schwer zu heilenden Erkrankungen und bei der Rehabilitation. Es stärkt die körperliche Leistungsfähigkeit und führt zu einer Sensibilisierung des Körper- und Organbewußtseins.

Qigong- Übungen stärken das Immunsystem, schaffen Entspannung und Wohlbefinden, wirken sich positiv auf das Nervensystem aus, arbeiten der Gebrechlichkeit ( z. B. bei Osteoporose) und Alterung entgegen ( durch Stärkung des gesamten Organkreislaufes), verlangsamen durch bewußtes, ruhiges Atmen die Atem- und Herzfrequenz, regulieren den Blutdruck, die Ausschüttung des Stresshormons Adrenalin und verlängern die Lebensdauer der Nervenzellen.

| Qigong |
| Übungsformen |
| Fanhuan-Gong |
| Tai Yi Yuan Ming Gong |
| Fan Teng Gong |

| der schwimmende Drache |
| über mich | kontakt |
| laufende Kurse |
| Links | www.qigong-daoyuan.net
| Impressum |